Jugendfeuerwehr Karlsruhe

Berichte

Wolfartsweier: Vom Kleinwagen zum Cabrio

Die Jugendfeuerwehr Wolfartsweier hat am Samstag, den 17.10.15 ein TH-Wochenende für ihre Kinder und Jugendlichen veranstaltet. TH bedeutet Technische Hilfeleistung. Darunter fallen Aufgaben, welche nichts mit Feuer zu tun haben. Den Jugendlichen wurde gezeigt wie man sich verhält, wenn zum Beispiel eine Person nach einem Verkehrsunfall in einem Auto eingeklemmt ist.


Das Wochenende für die Jugendlichen startete mit den Grundlagen der Technischen Hilfeleistung. Auch die Theorie darf natürlich nicht vernachlässigt werden, es geht ja nicht nur darum Fahrzeuge kaputt zu machen, auch wenn dies den Jugendlichen sicher am besten gefallen hat. Nach Anbruch der Dunkelheit wurde die erlernte Theorie in die Praxis umgesetzt: Ausleuchten von Einsatzstellen. Zur Unterstützung bei dieser Ausbildungseinheit kam die Freiwillige Feuerwehr Karlsruhe Abteilung Durlach dazu, mit Ihrem Sonderfahrzeug Gerätewagen Licht (GW Licht). Auf diesem Fahrzeug befindet sich ein 10m hoher Lichtmast, welcher wesentlich höher und heller ist, als das Stativ mitsamt den Scheinwerfern der Abteilung Wolfartsweier, welches mühsam von Hand aufgebaut werden muss.


An dieser Stelle möchte sich die Abteilung Wolfartsweier  herzlich bei der Abteilung Durlach für Ihre Unterstützung bedanken. Die Kinder und Jugendlichen konnten an diesem Abend nicht nur Bekanntschaft mit dem GW Licht machen sondern auch erste Fertigkeiten mit dem hydraulischen Rettungsgerät, zum Beispiel dem Spreizer, erlernen.


Ein weiteres Highlight des Abends war die Übernachtung im Feuerwehrhaus. Am nächsten Morgen ging es dann richtig los. Nach dem Frühstück durften die Jugendlichen das erlernte in die Tat umsetzten. Vom örtlichen Autohaus Mössinger wurde der Feuerwehr ein Auto zur Verfügung gestellt.


Die Jugendlichen entfernten in kleinen Gruppen die Scheiben, die Türen und schafften eine sogenannte Fußraumöffnung. Nachdem auch das Dach abgenommen war, konnte man nicht mehr viel von dem Auto erkennen. All  diese Maßnahmen werden benötigt, wenn eine Person wirklich in ihrem Auto eingeklemmt wurde.


Die Jugendlichen haben ihre Arbeit gut gemacht und bewiesen, dass auch sie das schwere hydraulische Rettungsgerät beherrschen und wissen wie man damit umzugehen hat.


Die  Ausbilder der Jugendfeuerwehr Wolfartsweier haben sich für dieses Wochenende viel vorgenommen und die Jugendlichen konnten viel lernen. Im Namen der Jugendlichen möchte ich mich ganz Herzlich bei den Ausbildern für ihren Aufwand und dafür, dass sie ihr Wochenende für uns geopfert haben, ganz herzlich bedanken. Dieser Dank gilt natürlich auch dem Autohaus Mössinger, ohne dessen Unterstützung wir solche Ausbildungen nicht durchführen könnten.


Lauren Gunser
Jugendfeuerwehr Wolfartsweier

Standorte