Jugendfeuerwehr Karlsruhe

Berichte

Wolfartsweier: Bergdorfübung der Jugendfeuerwehr

Mit Blaulicht und Sirenen rückten die Jugendfeuerwehren aus Stupferich, Wettersbach, Hohenwettersbach und Wolfartsweier am letzten Samstag an der Gärtnerei Postweiler und Hügel an.

 

Rauch kam aus der Scheune, ein Traktor brannte und es galt, Kinder aus der brennenden Scheune zu retten. Fast wie die Großen meisterten sie ihre Aufgaben und löschten das Feuer. Während die meisten Jugendlichen sich auf die Menschenrettung und auf die brennende Scheune konzentrierten wurde es für einige Mitglieder der Jugendfeuerwehr Stupferich, unterstützt von Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr Aue, ernst.

 

Der brennende Traktor musste mit Schaum gelöscht werden und stellte einen Teil der Prüfung der Jugendflamme 3 dar. Alle Jugendlichen waren sehr gut auf diese Übung vorbereitet und meisterten ihre Aufgaben mit Bravur. Zur bestandenen Jugendflamme 3 wünschen wir alles Gute.

 

Die Jugendfeuerwehr Wolfartsweier bedankt sich für das Zahlreiche Erscheinen der Ortschaftsräte, Vertretern der Branddirektion und  der Bewohner aus Wolfartsweier. Außerdem richten wir unseren Dank an die Gärtnerei Postweiler /Hügel und an die vielen freiwilligen Helfer, die uns diesen Tag ermöglicht haben. Nicht zu vergessen sind auch unsere Feuerwehrköche Horst Schnerring und Hermann Postweiler, die für das leibliche Wohl aller Jugendgruppen gesorgt haben.

Stefanie Huber

Standorte