Jugendfeuerwehr Karlsruhe

Berichte

Wettersbach/Wolfartsweier: Übungsabend Funken

„Florian 1 von Florian 2 kommen“,so lauteten die Stichworte mit der die Jugendfeuerwehr Wettersbach gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Wolfartsweier kommunizierten. Bei diesen Übungsabenden die an drei Dienstagen statt fanden, sollten die Jugendlichen der beiden Abteilungen,verschiedene Szenarien durchspielen. Angefangen vom durchgeben bestimmter Koordinaten über Buchstabieren bestimmter Wörter,bis hin zu einer Dorfrallye sollten die Jugendlichen den richtigen Umgang mit Funkgeräten kennen lernen, die sie später auf dem Weg zum Feuerwehrmann begleiten.


Die Übungsabende wurden an den drei Dienstagen gesplittet. Der erste Abend war der Theoretische Teil an dem die Jungen Feuerwehranwärter über die Handhabung und Vorgehensweise aufgeklärt wurden.

 


Der Zweite Übungsbesuch war dann etwas intensiver mit Praktischen Übungen gestaltet, wo sie Fahrzeuge ähnlich wie beim bekannten Spiel "Schiffe versenken"ermittelten und ausfindig machten, oder mit bestimmte Figuren die aus Duplo Steinen bestanden anhand von Koordinaten zusammen bauten.


Der letzte und wohl aufregenste Übungsabschnitt führte sie direkt an den Ort des "Geschehens". Es wurden Gruppen gebildet und jede bekam ein Codewort, mit dem sie sich dann bei der "Leitstelle" die von den Betreuern errichtet wurde meldeten. Aufgabe bestand darin, bestimmte Punkte auf den Beiligenden Karten anzulaufen wo dann eine Frage beantwortet werden musste. Werkzeug war der Hydrantenschlüssel mit dem sie die Hydrantendeckel hoben um die darunter liegenden Aufgaben zu lesen. Danach ging es weiter bis sie schlussendlich wieder im Feuerwehrhaus ankammen.


Aber was wäre ein Übungsende ohne anschliessende "Feedbackrunde" an der die Jugendlichen Ideen, Verbesserunsvorschläge mit den Betreuern austauschen konnten.

Standorte