Jugendfeuerwehr Karlsruhe

Login

Deutsche Feuerwehrmeisterschaften Rostock

Bereits um 8:30 Uhr startete das Training im 400 m Staffellauf für unserer Wettbewerbsgruppe im Leichtathletik Stadion in Rostock. Da es am morgen noch angenehme 19,5°C bei etwas bedecktem Himmel hatte waren die äußeren Bedingungen für das Training bestens. Nach dem die Gruppe von der Wettbewerbsleitung überprüft wurde, durfte der Start zum Training erfolgen. In der Zeit von 8:35 bis 8:50 konnte die Mannschaft zwei Probedurchgänge absolvieren. Die Gruppe machte sich mit den örtlichen Gegebenheiten und den Schiedsrichtern vertraut. Denn im Unterschied zum Kreisentscheid gibt es für jeden Starter einen eigenen Schiedsrichter. Das Material welches auf der Wettbewerbsbahn zu finden ist, hat noch nie ein Löschfahrzeug von innen gesehen und läuft dem entsprechend auch. Die Wettbewerbsgruppe hat das Staffellauf Training mit einer Zeit von 102 Sekunden und 30 Fehlerpunkten (3 Fehler) abgeschlossen. Ab 10:30 Uhr erfolgte das Training zur Feuerwehrhindernisübung auch hier wurden zwei Durchgänge erfolgreich durchgeführt, damit kann der morgige Wettkampftag kommen.

 

Da ab 13:00 Uhr alle Formalien erledigt waren gönnte sich die Wettbewerbsmannschaft noch etwas Freizeit um die Umgebung von Rostock zu erkunden bevor man zur offiziellen Eröffnungsfeier wieder zum Stadthafen aufbrechen musste.

 

Um 17:40 Uhr trafen sich allen Mannschaften, Betreuer und Schiedsrichter in der Nähe des Stadthafens um gemeinsam in den Hafen ein zu laufen. Nach den Begrüßungen durch den Bürgermeister der Hansestadt Rostock, den Innenminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern und den Vertretern der Feuerwehren aus MV eröffnete der Präsident des DFV Hartmut Ziebst die Deutschen Feuerwehrmeisterschaften. Insgesamt waren 2800 Wettbewerbsteilnehmer zur Eröffnung angetreten.

 

Der Abend endete in einem großen Feuerwehrfest dessen Höhepunkt die Endausscheidungen im Hakenleitersteigen bildeten.

Zufallsbild

IMG_5584.jpg

Standorte