Jugendfeuerwehr Karlsruhe

Berichte

Jugendfeuerwehr bringt Kinderaugen zum Strahlen

Für viele Kinder sind Geschenke unter dem Weihnachtsbaum selbstverständlich. Doch in manchen, ärmeren Länder reicht das Geld einfach nicht aus, um die Wünsche der Kinder zu erfüllen. Die weltweit größte Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ möchte helfen, dass das Weihnachtsfest in den östlichen Ländern etwas ganz besonders wird. Mit der Teilnahme an der Aktion wollen die Betreuer der Jugendfeuerwehr Grötzingen den Jugendlichen zeigen, welch seltenes Glück sie am Heiligen Abend haben. Bereits im letzten Jahr beteiligte sich der Feuerwehr-Nachwuchs an der Aktion.

Am ersten Mittwoch wurden die mitgebrachten Schuhkartons mit Geschenkpapier verpackt. Anschließend wurden Einkaufslisten geschrieben mit den kleinen Dingen, die den Kindern in den Empfängerländern die Augen zum Strahlen bringen sollen. Die Kartons aus Baden-Württemberg gehen vor allem nach Moldau, Rumänien, Slowakei und Ukraine.

In der folgenden Woche nahmen die Jugendliche der Feuerwehr jeweils in Zweiergruppen vor, ein Schuhkarton mit Mützen, Schals, Kuscheltieren, Süßigkeiten und mehr zu füllen. Die benötigten Gegenstände wurden gemeinsam eingekauft und anschließend in die Schuhkartons gepackt. Mit in den Karton kam auch ein Bild der jeweiligen Gruppe, damit sich die Kinder wissen, wem sie ihr Weihnachtsgeschenk zu verdanken haben.

Die Geschenke werden nun zunächst ins deutsche Zentrallager gebracht. Von dort aus geht es weiter in die Empfängerländer. Mit der Aktion hat die Jugendfeuerwehr einigen bedürftigen Kindern vielleicht das erste Weihnachtsgeschenk ihres Lebens gemacht und eine Freude, die sie nicht so schnell vergessen werden.

Standorte