Jugendfeuerwehr Karlsruhe

Berichte

Verkehrsunfall: Eine Übung der besonderen Art für die JF ABC-Zug

Eine Übung der besonderen Art erlebten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr des ABC-Zuges am Dienstag, den 4.10.2011. Die Betreuer der Jugendgruppe haben auf Vorschlag der Jugend einen Verkehrsunfall inszeniert.

Angenommen wurde, dass ein Fahrzeuglenker die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte und dadurch in den Gegenverkehr geraten war. Das entgegenkommende Fahrzeug konnte nicht mehr ausweichen, sodass es zu einem Frontal-Crash kam. Zwei Personen wurden leicht verletzt, eine weitere Person erlitt einen Schock.

 


Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr wurden durch diese Übung in verschiedenen Bereichen gefordert. Es galt die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr abzusichern, die Verletzten zu versorgen, die unter Schock stehende Person zu betreuen und den Brandschutz sicher zu stellen. Gleichzeitig wurden Übungselemente der Jugendflamme 2 eingebracht.

 

Die Übung wurde schnell und genau abgearbeitet und die Jugendlichen freuten sich über eine für die JF unübliche Aktion. Die Resonanz war groß, sodass gewünscht wurde, weitere Übungen dieser Art zu planen. Diese Übung wurde von den Jugendgruppenleitern vorgestellt und auch mit ausgearbeitet und vorbereitet – dies ist eine Art, wie die Jugendlichen am Übungsbetrieb direkt mitwirken.

Standorte