Jugendfeuerwehr Karlsruhe

Berichte

Überregionaler Berufsfeuerwehrtag des ABC-Zuges

Die JF Inzlingen und die JF ABC-Zug übten 24 Stunden lang gemeinsam


Am 15. & 16. September 2012 fand der lang und intensiv geplante Berufsfeuerwehr-Tag der Jugendfeuerwehr ABC-Zug statt. Bei dieser Aktion erleben die Jugendlichen den Dienst auf einer Berufsfeuerwehrwache so detailgetreu wie möglich. Auf dem Dienstplan stehen Punkte wie Arbeitsdienste, Sport, Unterricht und natürlich gibt es auch Einsätze, welche die Highlights des Tages darstellen.

So dauerte es nicht lange, bis nach dem Dienstbeginn um 9 Uhr der Alarm ausgelöst wurde. Gegen 10:00 Uhr wurde das LF8 zu einem First Responder Einsatz in die Heidenstückersiedlung alarmiert. Vor Ort traf man einen Handwerker an, der beim Werken gestürzt war. Dank der Ausbildung der Jugendlichen waren die Wunden schnell versorgt. Weiter wurde die Eigenabsicherung des Fahrzeuges sichergestellt.

Wettersbach: Gemeinsame Übung - Schulhaus brennt

Gemeinsame Übung der Abteilungen Wettersbach und Wolfartsweier

 

(ak) - „PKW-Brand auf dem Schulhof der Wettersbacher Heinz-Barth-Schule”, so lautete das Übungsszenario welchem sich die Jugendfeuerwehren aus Wettersbach und Wolfartsweier im Rahmen eines Übungsabends am vergangenen Dienstag stellen mussten.

Jugendfeuerwehr ABC-Zug zu Gast in der Domstadt

Gegenbesuch bei der Partnerfeuerwehr ein voller Erfolg


Nachdem 2011 die Jugendfeuerwehr des Umweltschutzdienstes mit ihren Jugendlichen zu Gast beim ABC-Zug war, stand 2012 der Gegenbesuch in Köln an. So starteten 3 Jugendliche (leider mussten zwei Jugendliche absagen) mit ihren Betreuern am 15.06.2012 nach Köln. Nachdem man sich durch den Karlsruher Stadtverkehr arbeitete, kam man dann in Köln an, wo wir gleich sehr kameradschaftlich empfangen wurden und es gleich zum Abend exzellente Pizza gab. Anschließend lernten sich die Jugendlichen kennen. Zu erwähnen ist hierbei, dass es den Kölnern Kameraden gelungen ist, mit ABC-Zug typischen Gegenständen (Wasserdurchlauferhitzer und Wasserwannen) einen Whirlpool zu bauen, der zu den Abendstunden immer gut besucht war.

Grötzingen: 24h Übung

„Alarm für die Abteilung Grötzingen“. Vier Einsatzfahrzeuge verlassen das Feuerwehrhaus und fahren zu der Einsatzstelle, die im Alarmschreiben angegeben ist. Doch im Mannschaftsraum der Fahrzeuge befindet sich nicht die „echte“ Einsatzmannschaft sondern insgesamt 18 Jugendliche. Der Alarm war ebenfalls nur gestellt, denn am vergangenen Wochenende fand wieder die 24-Stunden-Übung der Jugendfeuerwehr Grötzingen statt. Erstmals wurde diese Übung gemeinsam mit den Jugendlichen des DRK Durlach abgehalten. Wie in den letzten Jahren auch verbrachten die Jugendlichen einen ganzen Tag im Feuerwehrhaus, um jederzeit einsatzbereit zu sein und im Falle eines Alarms ausrücken zu können.

 

Wettersbach/Wolfartsweier: Übungsabend Funken

„Florian 1 von Florian 2 kommen“,so lauteten die Stichworte mit der die Jugendfeuerwehr Wettersbach gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Wolfartsweier kommunizierten. Bei diesen Übungsabenden die an drei Dienstagen statt fanden, sollten die Jugendlichen der beiden Abteilungen,verschiedene Szenarien durchspielen. Angefangen vom durchgeben bestimmter Koordinaten über Buchstabieren bestimmter Wörter,bis hin zu einer Dorfrallye sollten die Jugendlichen den richtigen Umgang mit Funkgeräten kennen lernen, die sie später auf dem Weg zum Feuerwehrmann begleiten.

Standorte