Jugendfeuerwehr Karlsruhe

Berichte

Jugendfeuerwehr des ABC-Zuges besucht Berlin

ABC-Abteilung gewinnt 2. Platz beim Förderpreis des Bundesinnenministerium

Die Jugendfeuerwehr des ABC-Zuges Karlsruhe hatte es geschafft. Mit dem Projekt einer ABC-Zug-Jugend wurden wir beim Förderpreis „Helfende Hand 2010“ unter rund 180 Projekten ausgewählt und wurden unter die ersten 5 Ideen für den Preis in der Kategorie „Innovative Projekte“ vorgeschlagen.


Beim Förderpreis „Helfende Hand“, der vom Bundesinnenministerum vergeben wird, werden Preise an Ideen und Konzepte verliehen, die für die Zukunft des Ehrenamtes im Bevölkerungsschutz stehen. Der Preis wird von Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière verliehen.



Grötzingen: Freizeit 2011 Berchtesgaden

15.06.2011, 1. Tag der Jugendfreizeit

Am frühen Mittwochmorgen, schon um 6:00 Uhr ging es für die Jugendlichen los, in Richtung Berchtesgaden, zu ihrer Jugendfreizeit. Nach einer Rast kurz vor München erreichte die Reisegruppe nach etwas mehr als vier Stunden Fahrt ihr Ziel. Die Jugendlichen bezogen nach der Ankunft gleich ihr gemeinsames Zimmer in der Jugendherberge.  Nachdem auch die Betreuer in ihre Zimmer eingezogen waren, stand auch schon die nächste Autofahrt auf dem Programm. Dieses Mal ging es ins österreichische Bad Dürrnberg zu einer 2,2 Kilometer langen Sommerrodelbahn. Doch diese musste erst einmal warten, denn mittlerweile hatte es zu regnen begonnen. Kaum waren die Wolken verzogen, traten die Jugendlichen gleich mehrmals voller Begeisterung die rasante Abfahrt an.

 

Christbaumsammlung der Jugendfeuerwehr Grötzingen

Am Samstag, den 8. Januar 2011 fand die jährliche Christbaumsammlung der Jugendfeuerwehr Grötzingen statt. Die Jugendlichen trafen sich morgens am Feuerwehrhaus und starteten von dort in drei Gruppen in alle Ortsteile von Grötzingen. Hierbei wurden sie von Andreas Faas und Andreas Wächter durch deren Mitarbeit und Traktoren, sowie den geliehenen Traktor der Familie Köbl unterstützt. Des Weiteren halfen auch einige Aktive der Freiwilligen Feuerwehr Grötzingen. Pünktlich zum Mittagessen war somit die Hälfte der Bäume bereits eingesammelt, so dass sich alle eine Stärkung verdient hatten. Anschließend konnten die restlichen Bäume bis 17 Uhr zum Feuerwehrhaus gebracht und in Containern gesammelt werden.

 

Standorte